Wir haben das Glück, ein eigenes Rallye-Team zu haben:

Das ProCar Rallyeteam


Ford Puma 1.6l 145PS

Aufgebaut im Winter 2003/2004, erster Einsatz: Gravellandrallye 2004
Seitdem erfolgreich eingesetzt im Schottercup (Matador Schotter Cup)

 

Der Schotter-Puma im Detail:

 

 

Motor:

 1,6L Ford Zetec mit Puma Cupteilen optimiert

 

 

Getriebe:

 5 Gang IB5 mit 4,25er Achsübersetzung,

 Gleitstein Sperrdifferenzial

 

 

Fahrwerk:

 H+R Spezialanfertigung in Schotterabstimmung

 

 

Sonstiges:

 - 6J x 14 Compomotive Felgen mit Matador-Schotterreifen
 - Sicherheit Karosserie mit Sicherheitszelle

   der Firma Wiechers verstärkt (Puma Cup)
 - Recaro/Sparco Rennsitze mit Kopfschutz
 - 6 Punkt Willans Gurte
 - Sicherheitstank
 - Feuerlöscher

 


Fahrer Jörg Janasik
Beifahrer Nico Eichenauer

Technischer Support: Thomas Gäde (Fa. ASDG).
Catering: Dani Eichenauer, Foto & Design: Sven Reisel

Partner: ASDG, Mobil Oil, Carglass, H&R und
die Fordscene Berlin / Brandenburg

Leute mit Interesse am Motorsport die Lust haben in unserem

Team mitzuwirken melden sich bei der Fordscene Berlin.

 


Impressionen zu solch einem Rennteam:

Selbst als die Idee mit der Rallye langsam Formen annahm, ahnte noch niemand
was wir später einmal damit verbinden würden. Auf die Rallyes gehen nicht nur
Fahrer und Beifahrer, es geht das ganze "Team" gemeinsam. Und das sind
mittlerweile auch viele Freunde und Bekannte. Manch einer mag sich jetzt fragen
was an einem Amateur-Autorennen so interessant sein sollte (aber ich denke, diese
Leute verirren sich sowieso nicht oft hierher). Ganz einfach: Die Atmosphäre, der
Spass und das "Wir-Gefühl". Wir fahren frühmorgens los und werden nicht richtig
wach. Wir quälen uns gemeinsam durch die frühen Stunden und trinken zuviel
Kaffee. Dann ist das dieses erwachende Rennfieber ...Das "was - wäre - wenn"...
Richtige Reifenwahl? Auch wenn nur Winterreifen 175er und 205er Sommerreifen
zur Auswahl stehen. Egal, taktieren ist wichtig! Wir fiebern mit "unserem Team"
mit und bangen in jeder Kurve. Wir bewundern andere Teams und fühlen mit den
Teams, die ausfallen. - Weil wir alle Amateure sind und wissen, wie viel Arbeit in so
einem Auto steckt. Und während das Auto dann im Parc Fermé steht, kann man dann
gemütlich miteinander grillen und sich über das bestrittene Rennen, oder was auch immer
einem einfällt, unterhalten. Ich kann Euch nur empfehlen das auch mal zu probieren!

Es lohnt sich!



Des weiteren veranstalten wir mit der P. R. S. die bekannte Havelland Rallye.
Für unsere Arrangement im Rallyesport wurden wir sogar vom ADAC geehrt:

Beim Saisonfinale 2002 des ADAC wurde die Ford Scene Berlin / Brandenburg
am 22.12.2002 für ihr Arrangement im Rallyesport vom ADAC geehrt.

Die Ehrung nahm unser 1. Vorsitzender, Hilmar (zweite von Links), entgegen.



Mehr über die P.R.S. gibt es unter: http://www.prs-berlin.de/